Muster einer Lernkarte / MemoCard

Lernkarten & Lernkartei / Lernbox nach Sebastian Leitner

 
 

Start

vielfältiger Nutzen

- für Lernende

- für Unternehmen

- für (Verkaufs-)Trainer

 

wertvolle Tipps

Lernkartei nach Leitner

'Wissens-Kolonien' gründen

Gratis-Leistungen (A)

 

 

 

Ausbildung der Ausbilder (AEVO)

Gratis-Leistungen (B)

 

 

 

memoPower-Shop

 

Impressum

 

Lernkarten  & Lernkartei nach Sebastian Leitner: Die einfach genialen / genial einfachen Hilfsmittel zum besonders rationellen Wiederholungslernen.


Vorbemerkung 1

  • Es gibt nur ganz wenige Inhalte, die Sie lediglich ein einziges Mal wahrzunehmen brauchen und die Sie anschließend ein Leben lang in Ihrem Gedächtnis gespeichert haben. Hierzu gehört zum Beispiel die Situation, dass Sie für eine großartige Leistung geehrt wurden oder das Erlebnis eines für Sie sehr traurigen Ereignisses.

  • Damit Sie Informationen in Ihrem Gedächtnis bewahren können, brauchen Sie Wiederholungen! ("Repetitio est mater studiorum." - "Die Wiederholung ist die Mutter des Lernens.")

  • Die wirkungsvollsten Wiederholungen empfinden Sie nicht einmal als solche; es sind die praktischen Anwendungen. Dass Sie das in Ihrer Kindheit gelernte Lesen und Schreiben noch immer beherrschen, liegt daran, dass Sie es laufend anwenden! - Negativbeispiel: Sie haben vor etwa einem Jahr eine Schulung zu einer PC-Anwendung mitgemacht, erhalten aber erst jetzt die Gelegenheit, das Gelernte anzuwenden.

  • Die zweibesten Wiederholungen sind die mittels Lernkarten / MemoCards - insbesondere in Verbindung mit der Lernbox nach Sebastian Leitner. (Sebastian Leitner war übrigens kein Lern- / Gedächtnistrainer, sondern ein österreichischer Journalist ...)

 

Vorbemerkung 2

 

Jeder Wissens-Stoff lässt sich in Fragen und Antworten zerlegen, egal ob es sich zum Beispiel um medizinische Informationen, um das Betriebsverfassungsrecht oder um Informationen aus der Lernpsychologie handelt.

Erfolgreiches Lernen zeigt sich unter Anderem darin, dass Fragen richtig beantwortet werden können - in Prüfungen und im täglichen (Berufs-) Leben, zum Beispiel die Kundenfrage: "Welche Vorteile habe ich von ...?"

 

 

 

Bewährtes Lern-Instrument

Lernkarten / MemoCards sowie Lernkartei / Lernbox sind bewährte Lernhilfen für besonders wirkungsvolles Wiederholungs-Lernen.

 

Der FOCUS (Oktober 2002) berichtete über die damals 26-jährige Hamburger Juristin Ulrike Kleimaier, die speziell mit Hilfe der Lernkarten-Technik ihren Einser-Abschluss nach nur sieben Semestern erreichte ...

 

Auf der Vorderseite einer Lernkarte / MemoCard befindet sich die Frage, auf der Rückseite die entsprechende Antwort, s. Muster:

 

 

 

  

 

 

 

 

Besonders effiziente Form von Lernkarten

 

Besonders anspruchsvoll sind solche Lernkarten / MemoCards, die eine offene Frage und eine Antwort enthalten, die aus mehr als nur einem Schlagwort besteht: Etwas umfassendere Antworten erleichtern es dem Lernenden, auch den Sinn-Zusammenhang(!) der behandelten Lerninhalte zu wiederholen.

 

 

  

 

Link zur Lernkartei zur Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung (nach AEVO)

 

 

 

weitere Muster zur Lernkarten-Idee und zur Idee der Lernbox (nach Sebastian Leitner):

 

Muster kostenfreie PDF mit 24 Lernkarten (vorder-/rückseitig)

 

Um die PDF aufzurufen: bitte klicken!

 

 

 

Auch spielerisches Lernen mit Hilfe von Lernkarten

Lernkarten / MemoCards können bei kleineren und größeren Lerngruppen auch in spielerischer Form - als Quiz - eingesetzt werden, so ähnlich wie Sie es von 'Trivial Pursuit®', 'Spiel des Wissens®', 'Der kleine Professor®' oder ähnlichen Spielen her kennen. (Alles geschützte Markennamen.)

Die Lerngruppen können sich eigene Spielregeln geben und dabei vielleicht sogar ein System entwickeln, nach dem alle Mitspieler nur gewinnen können. So machen Lernwiederholungen mit Lernkarten sogar noch mehr Spaß!

Ein Impuls zum spielerischen Wiederholungslernen mittels Lernkarten / Lernkartei innerhalb eines Seminars

 

 

Was ist der Unterschied zwischen Lernkarte und Lernkartei / Lernbox nach Sebastian Leitner?

  • Als Lernkarte / MemoCard wird eine einzelne Karte mit der typischen Frage- / Antwort-Kombination bezeichnet, siehe oben.
     

  • Zum Begriff 'Lernkartei' gibt es zwei Deutungen:

  1. Als Lernkartei kann eine Sammlung von mehreren Lernkarten zum selben Thema sein, zum Beispiel die von mir angebotenen 750 Lernkarten / MemoCards 'Englisch-Vokabeln in ganzen Sätzen:, Hier
     

  2. Als Lernkartei kann man auch den Lernkasten / die Lernbox / die 'Lernmaschine' mit der typischen 5-Fächer-Einteilung verstehen ... oder die japanische Alternative mit Ringen

 

 

Und so sieht eine virtuelle Lernbox / virtuelle Lernkartei aus:

 

 

Bei der virtuellen Lernbox innerhalb der Software memoCARD haben Sie sogar die Möglichkeit, bis zu zehn Fächern einzurichten und die Wiederholungs-Intervalle selbst zu bestimmen:

Screenshot aus dem Hauptprogramm:

Infos zur (kostenfreien) Prüf-Version von memoCARD mit der virtuellen Lernbox / Lernkartei sowie zu den mehr als 40 (kostenfreien) Import-Dateien: www.memocard.de

 

nach oben / zur Navigation

 

 

 


 

Die (kostenfreien) 'memoNews' liefern Ihnen einmal monatlich Tipps & Infos zu 'Lernen, Lehren & Gedächtnistraining'. Sie erscheinen seit 2000 und haben etwa 12.000 LeserInnen. - Bitte tragen Sie Ihre eMail-Adresse hier ein:

 

 

      für die memoNews anmelden     von den memoNews abmelden         

Ihre eMail-Adresse wird nur zur Versendung der 'memoNews' verwendet. - Jede einzelne memoNews-Ausgabe enthält einen individuellen Abmelde-Link: Ein einziger Klick genügt, und Sie brauchen die automatisch erstellte Abmelde-eMail nur noch abzusenden; Ihre Adresse wird dann sofort aus dem Verteiler gelöscht.